Brand Strategy – Was ist das?

Strategie ist ein Begriff, bei dem man glaubt, dass die meisten Leute eine einheitliche Vorstellung davon haben. Denkt man genauer darüber nach, ist es gar nicht so einfach zu definieren.

Eine Definition von Jonathan Stark wäre: “Strategy is a high level approach to achieving an objective that applies your strengths against weaknesses in a surprising way.” Strategie ist also ein Ansatz sein Ziel zu erreichen, indem man die eigenen Stärken und Schwächen auf eine unerwartete Art und Weise einsetzt. Blair Enns hingegen sagt, Strategie ist eine Idee, die den Weg zu einer vorteilhaften Position beschreibt: “Strategy is an idea that describes a journey to a position of advantage.” Michael Porter fasst es so zusammen: “… Strategy is competing to be unique.” Genauso sagt er: “The essence of strategy is choosing what not to do.”

Es stimmt auf jeden Fall, Strategie hilft einem zu entscheiden, worauf man seine Ressourcen fokussieren soll. Man erkennt Ablenkungen und lässt sich nicht so leicht durch diverse Optionen verführen (shiny object syndrome).
Dabei ist eine Strategie nie etwas in Stein Gemeißeltes oder Sicheres, sondern es ist eine Annahme, was der beste Weg ist, sein Ziel zu erreichen.

Strategie VS Taktik

Strategie sollte auch nicht mit Taktik verwechselt werden. Strategie bildet immer das Grundgerüst, die Basis. Sie gibt die Richtung vor. Die Taktik besteht dann aus den einzelnen Schritten, die man in diese Richtung setzt.
Die Strategie ist etwas Langfristiges, Taktiken können leichter getestet, angepasst und variiert werden. Ohne die fundierte Basis, die Strategie, nutzen einem die besten Taktiken nur wenig.

Brand Strategy

Vereinfacht könnte man sagen, eine Strategie hilft einem die Schritte zu definieren, um von A nach B zu kommen.

Legt man das jetzt auf eine Marke, eine Brand um, hilft die Strategie dabei die Brand attraktiv für den jeweiligen idealen Kunden zu machen. Wie kann man ihn, den Superfan, mit der Marke verkuppeln?

Die Brand Strategy definiert die Identität der Marke. Das funktioniert heutzutage nicht mehr nur durch Marketing. Die Brand Strategy geht viel tiefer als das reine Marketing.

Dabei dreht sich alles um die Fragen:

  • Was willst du als Unternehmer?
  • Wer willst du sein?
  • Wem willst du helfen?
  • Wie hilfst du?
Brand Strategy Pyramid: Brand Strategy, Visual Identity, Marketing

Ganz oben in der Pyramide geht es um die Marketing- oder Contentstrategie, die User Experience, einzelne Sales Funnel etc.
Darunter ist die Visual Identity, also das visuelle Auftreten – von der Schrift, über die Farben bis hin zum Logo und der Bildsprache.
Die Basis ist die Brand Strategy. Sie umfasst die Definition der eigenen Brand, für was man steht, wie man sich positioniert, wer der ideale Kunde ist, genauso wie die geschäftlichen Ziele.

Eine durchdachte und gut umgesetzte Brand Strategy hat viele Vorteile:

  • eine deutliche Positionierung am Markt
  • man kennt seine Kunden und weiß, wie man mit ihnen redet
  • man weiß, wie man den idealen Kunden anzieht und begeistert
  • man kann in Zukunft besser entscheiden, was ein vernünftiges Investment ist, und was nur unnötige Ausgaben sind

Marty Neumeier hat das mit diesen Worten zusammengefasst: “more customers, at a premium price, for a longer period of time”. Das sind somit messbare Ergebnisse einer guten Brand Strategy.

Das könnte Sie auch interessieren …

Bald kommen noch mehr Beiträge zu diesem Thema!